Schifferlfahrn, essen, trinken - lustig sein !

Schiffstagebuch Grado

Rappitsch 67A
Ossiach
9570
+43.6602722718
scbe12@drei.at

Premiere im August in Grado

07.08.2015 13:52

Erstmals habe ich mich entschlossen, entgegen des üblichen Urlaubsverhalten auch mal im August nach Grado zu fahren. Normalerweise vermeide ich dies wegen der hohen Temperaturen und der Menge von Urlaubern mit Booten, die auch unsere schönen Badeplätze kennen. Da aber heuer die Chicca fast 5 Wochen Pause eingelegt hat, wollte ich die Zeit wieder aufholen. Also starte ich die Wing am Montag morgen und cruise durch das Kanaltal nach Grado. Angekommen wird mal das Boot ausgesaugt, die Wassermengen im Boot halten sich, trotz Starkregen in der Woche zuvor, in Grenzen. Die Gasanschlüsse in der Pantry müssen auch geändert werden, die österr. Kartusche hat leider einen anderen Anschluss als die bis dahin vorhandene italiensiche Flasche. Am späteren Nachmittag holt mich Christian mit seiner "Marina" ab und wir fahren zur Banco d'oro zum Baden. Abends besuchen wir Roberta und Vera in der Filomena Bar

04.08.2015 Nach dem Frühstück kommen Wolfgang, Carmen, Stephanie und Julia (Bärntatz) für einen Badeausflug an Bord, Banco d'oro die Zweite! Wir legen um 09:10 Uhr ab und kommen Mittags zurück! Gudrun mit Manfred und Barbara aus Wettmannstätten kommen an Bord der Chicca und wir fahren sofort nach Barbana. Spaghetti scolio und alla vongole stehen am Programm, danach sofort wieder zur Banco d'oro (die Dritte) diesmal über Tenuta Premiero angefahren. Herrliches Wasser mit 26,5° so lässt es sich Leben.... Nach der Rückkehr Körperpflege und ab in die City, die Luft steht, kein Windhauch, es ist drückend schwül. Abends dann eine Pizza im Hause Piassalbar, danach ein Gelati und ab an die Diga, dort ist wenigstens ein leichtes Lüfterl zu verspüren. Bei Pino gibt es den Schlummertrunk.

05.08.2015 Heute nutzen wir den Niedrigstand des Wasserspiegels! Im Supermarkt wird eine Jause besorgt, dann legen wir schon vor 09:00 Uhr ab und fahren durch die Kanäle bis Fossalon und durch den Isonzino, unter 2 Brücken durch, zum grossen Bruder, dem Isonzo. Heute wird der Murli der Chicca mal wieder mit Süsswasser gespült. In der Mündung werfen wir den Anker und geniessen das 23° warme, glasklare Wasser! Wir geniessen es und zu Mittag gibt es Picknick an Bord. Leider kommt wieder mal Wind auf und die Wellen machen das Meer unruhig, MIttagsschlaferl fällt aus. Also Maschine an und ab am Meer nach Premiero. Dort ist es windgeschützt und ich komme doch noch zu meinem "Nopfaza" Danach wieder mal nach Barbana auf ein "Croccantino" und einen Macchiato. Um 17:30 Uhr erreichen wir den Heimathafen, danach kalt duschen, ab zu Sandro auf einen "Gingerino con un po di soda" und danach ins al pescatore zum Abendessen. Dann treffen sich alle Pensionisten und die welche es noch werden wollen, bei Roberta und Vera, in der Filomena. Wir machen heute die Sperrstunde erst als die Nachbarn schon beginnen die Nachtruhe einzufordern.......

06.08.2015 Banco d'oro die Vierte nach dem Frühstück! Manfred und Barbara fahren Mittag mit Gudrun wieder nach Hause, einmal wollen wir noch Baden hier vor den Toren von Grado. Zu Mittag fahren wir mit dem Boot zu Pino auf Gniocci con ragu und Mineral, danach vertschüssen sich unsere "Steirer" und nehmen Gudrun mit. Ich mach es mir auf der Chicca bequem, doch es ist einfach zu heiss heute, also Start des Nanni Diesel und ab nach Barbana. Mein Schattenplatz ist frei und ich bekomme meine Mittagsruhe. Gegen 14:30 Uhr kommt Familie Bärntaz mit einem Leihboot zur Insel, wir nehmen gemeinsam den Nachmittags Cafe, danach gemütliches Beisammensein im Schatten an Bord der Chicca. Kurz vor 17:00 Uhr fahre ich nochmals zur Banco d'oro (die Fünfte) und treffen Christian und Dorli. Mehr als eine Stunde geniessen wir das herrliche Wasser bevor es wieder zurück in den Heimathafen geht. Heute lege ich mich "römisch katholisch" in meine Box, die Fender passen, nur einen Heckfender muss ich zusätzlich ausbringen. Die Chicca liegt eigentlich ruhiger in dieser Stellung! Abends dann wieder Pensionisten Treff, heute aber bei Pino, und nicht ganz so lange!

07.08.2015 Tagwache schon um 06:00 Uhr, die Chicca wird innen gesaugt und aussen gebürstet und gewaschen, um 07:15 Uhr bin ich fertig und nehme noch einen Cappuccino mit Brioche alla crema am Busbahnhof, dann geht es am Anreiseweg, mit der Wing wieder zurück in die Heimat! Es ist wieder heiss heute........