Schifferlfahrn, essen, trinken - lustig sein !

Schiffstagebuch Grado

Rappitsch 67A
Ossiach
9570
+43.6602722718
scbe12@drei.at

Reparaturtag auf der Chicca

13.08.2014 09:00
Kurz vor 07:00 Uhr Früh hab ich Seppi Ettinger zu Hause abgeholt und wir sind über die Autobahn, durch Regen, schnell und zügig nach Grado gebraust, noch vor 09:00 Uhr haben wir zu werkeln begonnen. Der Wetterbericht hatte bis Mittag, für Grado, akzeptabeles Wetter vorhergesagt, ab 14:00 Uhr sollten wir aber mit Niederschlag rechnen. Seppi kümmerte sich um die SAT Anlage und ich montierte das Alu Profil beim neuen Hardtop Dach, wo es schon begonnen hat die Kanten aufzuziehen. Schön alles mit Silikon abgedichtet und angeschraubt. Dann hab ich beim Ankerkasten eine Öffnung herausgeschnitten, dass man, sollte die Chicca am Anker liegen, die Ankerkasten Abdeckung auch schliessen kann. Mit der Stichsäge vorgeschnitten und mit der Feile nachgearbeitet. Danach habe ich bei der Badeplattform das äußerste Brett ordentlich fixiert, dass die Badeleiter es nicht mehr "anheben" kann. Seppi kam mit der SAT Anlage nicht weiter, entweder hat die SAT Schüssel was oder der Receiver (eingebaut im TV) hat was, er bekam kein Bild zusammen. Wir wollten nicht noch mehr Zeit mit dem Teil verplempern, kurzerhand eingepackt, Seppi wird in Villach es in Ruhe nochmals probieren. Dann ging es an die Reparatur der abgerissenen Benzinleitung. Zu Zweit haben wir es relativ rasch geschafft. Neue Schlauchklemmen und eine neuer Benzinschlauch haben das vorhandene Problem aus der Welt geschafft. Dann noch den Innenraum (Bilge) vom restlichen, ausgelaufenen Diesel befreit und wir waren um kurz nach 12:00 Uhr fertig. Müll entsorgen, Hände waschen und ab in die Mittagspause, in Terzo di Aquileia gönnen wir uns das Mittagessen, ohne Mittagsschlaferl geht es wieder durch heftigen Regen zturück nach Kärnten. Am Donnerstag hatte Seppi dann auch schon das oder die Probleme bei der SAT Anlage gefunden. Die Antennenkabel waren zu kurz abisoliert und hatten nicht den richtigen Kontakt und der eingebaute Receiver hat was, er funktioniert nicht. Mit einem zusätzlichen externen Receiver konnte er zu Hause ein tadelloses Bild erreichen. Jetzt heißt es reklamieren beim Lieferanten des TV Gerätes!