Schifferlfahrn, essen, trinken - lustig sein !

Schiffstagebuch Grado

Rappitsch 67A
Ossiach
9570
+43.6602722718
scbe12@drei.at

Veronika, Marco und Wolfgang

29.08.2014 10:00

Ganz überraschend ruft Wolfgang schon um 10:00 Uhr an - "wir sind schon in Grado" - Gudrun und ich noch voll am Boot putzen und sauber machen. Einchecken im Hotel ist aber erst um 13:00 Uhr möglich, daher heißt es warten. Gudrun hat noch einen Friseurtermin, aber um 14:00 Uhr heißt es Leinen los und ab zum Baden zur Banca d'oro. Auch Veronika die sonst nur bei 30° Wassertemperatur badet, lässt sich überreden und schwimmt ans Ufer. Wir genießen die Zeit, das schöne Wetter und die angenehmen 23° Wassertemperatur. Kaffee wird an Bord gekocht, auch für unser Partnerschiff die Marina (Christian und Dorli sind mit Gästen hier) wir Kaffe gekocht. Dann versuchen wir telefonisch einen Tisch für's Abendessen zu bekommen, unmöglich, alle bekannten, guten Restaurants sind ausgebucht. Wir lassen es und wollen es auf gut Glück versuchen. Gegen 17:30 geht es zurück in den Heimathafen, ein Abstecher zum Zero miglia zwecks Tischreservierung bringt auch nichts. Als wir angelegt hatten tauchen Sissy und Hubert auf, wir nehmen einen Manöverschluck, leider ist es ein Moscato Prosecco den Gudrun mitgebracht hat, süß.......... Dann hat Sissy eine Idee für's Abendessen, Hotel Marea, Terrasse, Tramonti - Herz was willst du mehr! Das Essen war hervorragend, die Mädels legen noch eine shopping Tour ein, die Männer nehmen einen Eisbecher in der Bar Bomben! Danach ist Kojenbezug!

Für Samstag hat Wolfgang den Wunsch Porto Buso deponiert, Veronika geht es eigentlich ganz gut an Bord, trotzdem fahren wir in der Lagune hin und zurück. Wir kommen gen 11:15 Uhr an und bekommen noch eine "Randbox" mit seitlichem Ausstieg, um 12:30 gibt es keinen Platz mehr und sogar am Fähranleger der Nuova Christina stehen sie in 3 fach Belegung. Mehr als 50 Boot zähle ich als wir um 14:00 Uhr die Insel verlassen. Mittagessen einwandfrei, Antipasti misto, Sarde in Savour und Fritto misto - die Nachspeise nehmen wir mit an Bord und kochen unseren eigenen Kaffee dazu. Es folgt wieder ein Badeaufenthalt vor der Banca d'oro, heute schafft es Veronika nicht, es hat aber auch wieder 23,4° Wassertemperatur. Nach dem Anlegen im Heimathafen und der folgenden Körperpflege haben wir heute einen Besichtigungstermin für eine Wohnung, Wolfgang interessiert sich. Herbert zeigt uns seine Wohnung in Citta Giardino, aber es ist nicht das was Wolfgang möchte. Na ja wir suchen weiter. Abendessen dann bei "alla Vittoria", perfekt wie immer, heute Fischsuppe und Trancio di Tonno, da hätten 3 Leute satt werden können! Dann gehen die Mädels wieder shoppen, die Männer besuchen Ciro in der Filomena Bar, dort treffen wir auch wieder Christian, Dorli und deren Gäste, um Mitternacht "walzeln" wir an Bord.

Leider ist es am Sonntag stark bewölkt in der Früh, der Wetterbericht sagt auch nicht unbedingt optimales Wetter vorraus, Wetterwarnung von der Darsena und von Sea Help erhalten, also Boot dicht, Belegung nochmals kontrolliert und ab nach Hause. Wir verabschieden uns noch von unseren "Mondseern" sie wollen noch bis Mittag bleiben, wir starten um 10:15 Uhr nach Hause. Beim Wallner in Arnoldstein gibt es wieder Kärntner Küche, dann sind wir auch schon in Ossiach. Huete muss ich ja noch meine Nominierung zur Ice cube Challenge filmen, das Video kommt sofort ins Internet. Schön wars in der KW35 in Grado, nächste Woche startet ja der Törn nach Venedig zur Regatta storico, 1 Woche, 3 Boote, 8 nette Leute, ich freue mich!