Schifferlfahrn, essen, trinken - lustig sein !

Schiffstagebuch Grado

Rappitsch 67A
Ossiach
9570
+43.6602722718
scbe12@drei.at

vorerst "wolkenlos"

25.08.2014 09:00

nachdem mein Bruder die Heimreise wieder angetreten hat, das Wetter an diesem Montag auch nicht zum Radlfahrn lockt, schau ich nach dem Frühstück mal etwas TV über Satellit. Gegen Mittag bessert sich das Wetter, Hanni und Gerhard sind in Grado eingetroffen, wir fahren auf die Banca d'oro zum Baden. Um 17:00 Uhr bringen sie mich zurück und wir verabreden uns für den Abend. Da Renata steht am Programm, ein wunderschöner Sonnenuntergang ist zu beobachten. Fangfrischer Fisch kommt auf den Tisch, ein Gelati in der Bombenbar rundet den Abend ab.

Dienstag motgen dann ein trostloser Tag, Nieselregen, grau in grau ist der Himmel, eigentlich ein Tag zum verzweifeln. Irgendwie verbringe ich den Vormittag in der City, gegen 14:00 Uhr fahre ich solo nach Barbana. Eigentlich sollte mein Schwager Gottfried mit seiner Anni und den 4 Enkeln zu mir auf die Chicca kommen, aber das Wetter hat sie auch umdisponieren lassen. Gerhard und Hanni laufen auf bei mir, Cafe in Barbana ist das Thema. Um 16:00 beginnt es zu regnen und es regnet durch bis nächsten Tag. Also wieder TV Tag auf der Chicca, im Ristorante Darsena schneide ich mir eine Pizza ein, ausgezeichnet.

Mittwoch kommt meine "Wolke" gegen Mittag, sofort Leinen los und raus zum Baden. Dann nach Barbana auf ein Gelati, Abends suchen wir lange nach einer Lokalität für's Abendessen. Zorat, geschlossen, detto beim Chichibio, letztendlich landen wir im Corallo in Aquileia. Nichts Besonderes, aber wir waren "fame"! Am Abend noch ein Stadtbummel, gegen Mitternacht geht's in die Kojen.

Gegen 02:00 Uhr beginnt eine Bora mit 4-5 Bft zu blasen, dann kommt noch Regen hinzu, der Tag beginnt schon beschis.......Nach dem Frühstück und einem Picknick Einkauf will ich unter der Brücke durch - geht nicht, zu hoher Wasserstand! Fahren wir halt am Meer, keine gute Entscheidung - die Wellen werden immer höher, die Bora immer stärker, die Chicca wird stark gebeutelt, Erinnerungen an Kroatien werden wach. Wir schaffens aber und erreichen unseren Picknick Platz in der Lagune. Nach der Jause gibts ein Mittagsschlaferl, dann Kaffee aus der ital. Maschine. Ruhe in Barbana, wir geniessen es. Toni ruft an, er ist mit Erika mit dem Radl unterwegs, sie kommen uns besuchen. Nochmals Maschine an und geimeinsam fahren wir baden. Nach der Erfrischung und einem Fotoshooting vom Wasser aus (Bilder folgen nach Erhalt) lassen wir den Tag in der Baracca del pesce in Turriaco ausklingen, heute Paella als  Empfehlung, wirklich gut ! Die Beiden "Radler" fahren nach Villach, Gudrun und ich machen noch einen Verdauungsspaziergang, treffen Sissy und Hubert, nehmen einen Drink im Giardino vis a vis von der Hemingway Bar. Dort treffen wir noch die "Tosonis" aus Villach, dann geht's in die Kojen!